Wochenausblick: Pence gegen Harris im Fokus nach chaotischer Präsidentschaftsdebatte

Vizepräsident Mike Pence und Senatorin Kamala Harris werden beide hoffen die diese Woche anstehende Vizepräsidentschaftsdebatte würdevoller hinter sich zu bringen als es bei der Präsidentschaftsdebatte der letzten Woche der Fall war. Das sollte auch nicht sonderlich schwer sein. Außerdem gibt es diese Woche einiges von den Zentralbanken, unter anderem Zinsentscheidungen der RBA und Protokolle der jüngsten FOMC- und EZB-Treffen.

US-Wahlkampf: Bessere Etikette von Pence und Harris in der Vizepräsidentschaftsdebatte?

Diese Woche erleben wir die zweite US-Wahlkampfdebatte, dieses mal das einzige Zusammentreffen von Vizepräsident Mike Pence und Senatorin Kamala Harris.

Die erste Präsidentschaftsdebatte letzte Woche scheint einen geringen Einfluss auf die Umfragen gehabt zu haben und wird für eine solche Blamage gehalten, dass die Kommission, die die Debatten organisiert, bekannt gegeben hat, Änderungen am Format zukünftiger Debatten vorzunehmen, um zu versuchen etwas mehr Ordnung hineinzubringen.

Eine der in Betracht gezogenen Änderungen ist, den Kandidaten das Mikrophon auszuschalten, wenn sie übermäßig häufig ihr Gegenüber unterbrechen sollten. Obwohl das Trump mehr als Biden betreffen wird, muss das nicht unbedingt ein Nachteil für den Präsidenten sein, der seinem Gegenüber beim letzten Mal nicht viel Gelegenheit für Ausrutscher gegeben hat.

Die Vizepräsidentschaftsdebatte startet für uns Europäer um 03:00 Uhr am 8. Oktober. Das letzte Mal, dass Pence in einer national ausgestrahlten Debatte im Fernsehen zu sehen war, war im Oktober 2016. Harris auf der anderen Seite hat in den letzten Monaten viel üben können.

FOMC und EZB Sitzungsprotokolle

Umgeben wird die Vizepräsidentschaftsdebatte diese Woche von den Protokollen des Federal Open Market Committees und den Berichten der Europäische Zentralbank.

Die FOMC nutzte die Gelegenheit letzten Monat, um ihre neue Average Inflation Targeting Strategie weiter auszufeilen, obwohl es den eigenen Prognosen zufolge noch lange dauern könnte, bevor die Politikentscheider in der Lage sein werden, der Inflation freien Lauf zu lassen. Die jüngsten Protokolle könnten Klarheit bringen, aber mit der einige Stunden später stattfindenden Debatte werden die Märkte ihnen vermutlich keine große Aufmerksamkeit schenken.

EZB-Präsidentin Christine Lagarde stellte nach der letzten Sitzung des EZB-Rates fest, dass der EUR/USD-Wechselkurs deutlich gestiegen sei, obwohl sie auch erklärte, dass „wie Sie wissen, wir nicht auf den Wechselkurs zielen“. Die Protokolle könnten weitere Informationen dazu liefern, wie die Entscheidungsträger befürchten, dass ein starker Euro ihr Mandat beeinflussen könnte.

Obwohl EUR/USD nach der Spitze von 1,20 Anfang September zurückgegangen ist, tendiert das Paar um die gleichen Levels, die beobachtet werden konnten, als die EZB die Stärke in berücksichtigt hatten.

Zinsentscheidung der Reserve Bank of Australia

Die Future-Märkte wetten solide darauf, dass die Reserve Bank of Australia bei ihrem Treffen diese Woche die Zinsen auf 0% setzten wird. ASX 30 Day Interbank Cash Rate Futures zeigen zum jetzigen Zeitpunkt eine 64%ige Chance dieser Senkung.

Das folgt auf jüngste Kommentare des Vizegouverneurs Guy Debelle, der eine Rede dafür genutzt hatte, Instrumente zu beschreiben, die die RBA in Betracht gezogen hat, um zu helfen das Doppelmandat von Beschäftigung und Inflation zu erfüllen.

Devisen-Eingriffe und Negativzinsen stehen beide auf der Liste.

Die wichtigsten Wirtschaftszahlen

Was die Wirtschaftszahlen anbelangt, werden wir ein Auge auf die US ISM nonmanufacturing PMIs und die wöchentlichen Zahlen zur Arbeitslosigkeit, die Zahlen zur deutschen Industrieproduktion und eine Reiher weiterer Daten aus Großbritannien am Freitag, unter anderem monatlichen BIP, Industrieproduktion und die Zahlen aus dem Baugewerbe, werfen.

Highlights auf XRay diese Woche

Lesen Sie den gesamten Zeitplan der Finanzmarkt-Analyse und des Trainings.

17.00 UTC 05-Oct Blonde Markets
From 15.30 UTC 06-Oct Weekly Gold, Silver, and Oil Forecasts
17.00 UTC 07-Oct Webinar: 10 Trading Rules for Every Level of Trader
17.00 UTC 08-Oct Election2020 Weekly
12.00 UTC 09⁠-⁠Oct Platform Walkthrough

Die wichtigsten Wirtschafts-Ereignisse

Behalten Sie die wichtigsten Ereignisse des wirtschaftlichen Kalenders dieser Woche im Auge. Ein kompletter Wirtschafts- und Firmenveranstaltungs-Kalender ist auf der Plattform einsehbar.

07.15 – 08.30 UTC 05-Oct Finalised Eurozone, UK Services PMIs
14.00 UTC 05-Oct US ISM Nonmanufacturing PMI
03.30 UTC 06-Oct RBA Interest Rate Decision
Pre-Market 06-Oct Paychex – Q1 2021
After-Market 06-Oct Levi’s – Q3 2020
06.00 UTC 07-Oct German Industrial Production
07-Oct Tesco – Interim Announcement 20/21
14.30 UTC 07-Oct US EIA Crude Oil Inventories
18.00 UTC 07-Oct FOMC Meeting Minutes
01.00 UTC 08-Oct US Vice President Nominee Debate
11.30 UTC 08-Oct ECB Monetary Policy Meeting Accounts
12.30 UTC 08-Oct US Weekly Jobless Claims
14.30 UTC 08-Oct US EIA Natural Gas Storage
06.00 UTC 09-Oct UK Monthly GDP, Production, Output