Wochenausblick: Arbeitsmarktzahlen im Fokus angesichts durch US-Lockdowns gefährdeter Erholung

Die Earning-Season neigt sich dem Ende zu, aber der Q3-Bericht von Walt Disney wird diese Woche noch im Fokus stehen. Auf der volkswirtschaftlichen Seite halten die RBA und die BoE beide Treffen zur Geldpolitik und die Freitag erscheinenden Berichte zu den Nonfarm-Payrolls drohen die Volatilität der Märkte bis zum Wochenende zu erhalten.

PMIs von Markit, Caixin, ISM auf dem Weg

Eine Reihe PMIs wird diese Woche weitere Informationen zum Zustand der Weltwirtschaft liefern. Abschließende PMIs für Produktion und Dienstleistung werden für die Eurozone, England und die USA erwartet. Der genau im Auge behaltene chinesische Caixin Manufacturing PMI erscheint bereits am Montag, der Services PMI zur asiatischen Sitzung am Mittwoch.

Außerdem erwartet werden diese Woche die ISM Manufacturing- und Nonmanufacturing-Indizes. Vom Nonmanufacturing-Index wird ein leichter Rückgang erwartet, nach dem Ansprung von 12 im Bericht von Juni, bleibt dabei aber stabil im Wachstumsbereich.

Treffen der Reserve Bank of Australia – kommt eine Reaktion auf die jüngste Deflation?

Die Reserve Bank of Australia trifft sich vor dem Hintergrund steigender Coronavirus-Fälle, weltweit und im eigenen Land.

Neue Einschränkungen bedrohen die Wiedereröffnung der Wirtschaft und vor kurzem erschienene VPI-Zahlen legen offen, dass das Preisniveau im Q2 aufs Jahr gerechnet zum ersten mal seit 1997 gefallen ist und der Verbraucherpreisindex den größten Einbruch seit Beginn der Aufzeichnungen verbucht hat.

Die Märkte werden wahrscheinlich von der Politik erwarten, mehr zur Stimulation einer Inflation zu tun. Da Zinsraten effektiv bereits bei null liegen und es kein Interesse gibt noch tiefer zu gehen, lieft der Fokus darauf, ob die RBA jetzt oder in naher Zukunft andere Konjunkturmaßnahmen für nötig hält.

Walt Disney Gewinne

Investoren werden auf drei Schlüsselfaktoren ganz besonders achten im Q3-Gewinnbericht von Disney, der nach Börsenschluss am 4. August erwartet wird. Der Großteil des Einkommens der Firma kommt aus Vergnügungsparks – einige davon sind wieder geöffnet, aber andere bleiben über die ursprünglich angepeilten Eröffnungstermine hinaus wegen steigender Corona-Fallzahlen geschlossen.

Verzögerungen, nicht nur in der Veröffentlichung von Blockbuster-Filmen, sondern auch in der der Produktion, werden einen Einfluss auf das Saldo und Empfehlungen haben.

Disney+ könnte hier einen Lichtblick bedeuten – die Maßnahmen zum Coronavirus haben zu einem raketenhaften Anstieg der Abo-Zahlen für den Rivalen Netflix gesorgt und Investoren werden genau zusehen, ob Disney einen ähnlichen Boom genossen hat.

Bank of England Zinsentscheidung, Inflationsbericht

Der geld- und währungspolitische Ausschuss der Bank of England wird am Donnerstag die jüngsten Entscheidungen zur Geldmarktpolitik bekannt geben.

Chefökonom Andy Haldane sagte vor kurzem dem Treasury Select Committee, dass er glaube, dass sich die englische Wirtschaft um „etwa die Hälfte“ von den riesigen Einbrüchen im März und April erholt hätte, warnte aber davor, dass die Arbeitslosigkeit Höhen erreichen könnte, die man seit den 80er Jahren nicht mehr gesehen hat.

Haldane nannte einige Strategien, die die Bank of England einsetzen könnte, wenn die Politik diese für nötig erachten würde – jedes Wort zu Negativzinsen wäre direkt in den Schlagzeilen, aber die MPC könnten auch zusätzliche quantitative Lockerungen, Credit Easing und Forward Guidance in Betracht ziehen.

Es werden gerade aber keine Änderungen der Zinsrate oder der quantitative Lockerung erwartet. Die BoE wir außerdem am Donnerstag die neuesten Zahlen zur Inflation veröffentlichen.

Nonfarm-Payrolls – verlangsamen neue Corona-Einschränkungen die Erholung des Arbeitsmarktes?

Die US-Zahlen zu Nonfarm-Payrolls werden am Freitag erwartet. Die letzten zwei Berichte haben eine enorme Erholung nach dem Wegfall von 20 Millionen Stellen im April gezeigt, mit 2,7 Millionen neuen Stellen im Mai und 4,8 Millionen im Juni. Ökonomen erwarten die Schaffung 2,2 Millionen zusätzlicher Stellen für Juli zu sehen.

Es ist noch ein langer Weg, bis die USA wieder auf dem Beschäftigungsniveau von vor der Corona-Krise angelangt sind und steigende Corona-Fallzahlen und frische Einschränkungen auf Geschäfte in vielen Staaten könnte sich negativ auf zukünftiges Stellenwachstum auswirken.

Highlights auf XRay diese Woche

Lesen Sie den gesamten Zeitplan der Finanzmarkt-Analyse und des Trainings.

07.15 UTC Daily European Morning Call
12.00 UTC 03-Aug Master the Markets with Andrew Barnett
From 15.30 UTC 04-Aug Weekly Gold, Silver, and Oil Forecasts
17.00 UTC 06-Aug Election2020 Weekly
12.00 UTC 07-Aug Marketsx Platform Walkthrough

Top Quartalsberichte diese Woche

Hier sind einige der größten, für diese Woche angekündigten Quartalsberichte:

05.30 UTC 04-Aug Bayer – Q2
04-Aug Sony – Q1
Pre-Market (UK) 04-Aug BP – Q2
After-Market 04-Aug Walt Disney – Q3
05.00 UTC 05-Aug Allianz – Q2
Pre-Market 05-Aug Regeneron
06.00 UTC 06-Aug Glencore – Q2
06-Aug Adidas – Q2
Pre-Market 06-Aug Siemens – Q3
06-Aug Uber – Q2

Die wichtigsten Wirtschafts-Ereignisse

Behalten Sie die wichtigsten Ereignisse des wirtschaftlichen Kalenders dieser Woche im Auge:

01.45 UTC 03-Aug China Caixin Manufacturing PMI
07.15 UTC – 08.00 UTC 03-Aug Finalised Eurozone Manufacturing PMIs
08.30 UTC 03-Aug Finalised UK Manufacturing PMI
14.00 UTC 03-Aug US ISM Manufacturing PMI
04.30 UTC 04-Aug RBA Interest Rate Decision
22.45 UTC 04-Aug New Zealand Quarterly Employment Change / Jobless Rate
01.45 UTC 05-Aug China Caixin Services PMI
07.15 UTC – 08.00 UTC 05-Aug Finalised Eurozone Services PMIs
08.30 UTC 05-Aug Finalised UK Services PMI
14.00 UTC 05-Aug US ISM Nonmanufacturing PMI
14.30 UTC 05-Aug US EIA Crude Oil Inventories
11.00 UTC 06-Aug Bank of England Rate Decision, Monetary Policy Report
12.30 UTC 06-Aug US Weekly Jobless Claims
14.30 UTC 06-Aug US Natural Gas Storage
01.30 UTC 07-Aug RBA Monetary Policy Statement
06.00 UTC 07-Aug Germany Industrial Production / Trade Balance
12.30 UTC 07-Aug US Nonfarm Payrolls, Average Earnings, Jobless Rate