Global equities up on vaccine, trade hope

You just can’t keep ‘em down: Stocks surged again as vaccine hopes and positive language around US-China trade lifted the boats. The S&P 500 closed at a new record high at 3,431, led by Energy and Financials, two of the most beaten-up sectors, with Technology and Healthcare were at the bottom.  European stocks caught a strong bid with the major bourses rallying around 2% on Monday. Asian markets followed the lead overnight, with Tokyo up more than 1% and although Shanghai and Hong Kong were a tad weaker.

Germany Q2 GDP slump revised, European stocks firm

Today, the narrative is much the same as yesterday. European stocks continued to advance with gains of around 1% as risk sentiment remained robust after official figures showed Germany’s economy shrank less than previously thought in the second quarter. The numbers are still terrible: output declined by –9.7%, but this was an improvement on the –10.1% drop in the original release. Germany’s Ifo business survey showed sentiment is on the rise too.

The euro caught some bid after these two releases to advance above 1.1830 and test trend resistance having come under a bit of pressure yesterday evening again as the near-term downtrend remains the dominant force. Yesterday’s high at 1.1850 is the bulls’ target and this needs to be cleared to suggest the bears have lost control.

The DAX rose above 13,200 to take it near the post-trough high at 13,313 hit on July 21st. The FTSE 100 advanced towards 6,200 with beaten up travel & leisure stocks among the leaders. Both pared gains after the first hour of trading however. US futures point to further gains on Wall Street.

Apple continues to surge, US and Chinese officials discuss trade

Apple shares rose over $500 as investors continued to pile in and analysts noted that its forward earnings multiples are not that rich after all, and certainly not as expensive as rivals. Apple has transformed itself from a pure hardware manufacturer to a full service led tech platform and therefore the stock has rerated.

Top US and Chinese officials discussed the phase one trade agreement after a meeting scheduled for earlier this month was postponed. Both sides are seeing progress in areas like the increase in purchases of US products by China.

The two sides also discussed how China will ensure greater protection for intellectual property rights, remove impediments to American companies in the areas of financial services and agriculture, and eliminate forced technology transfer, the US Trade Representative said in a statement. This came after the US and EU agreed to reduce tariffs on some goods.

AstraZeneca begins antibody trials, economists concerned over double-dip recession

Meanwhile vaccine news is still helping rather than hindering risk sentiment. AstraZeneca said today it has begun the phase one clinical trial of its monoclonal antibody combination for the prevention and treatment of Covid-19. However, Hong Kong has reported its first confirmed coronavirus re-infection, with a man found to have been infected months apart by different strains of the virus.

Economists remain concerned about the double dip: according to the National Association for Business Economics, there is a one in four chance the US economy could fall into a double-dip recession. Two-thirds of economists surveyed think the world’s largest economy remains in recession.

Republican convention kicks off with warnings of election rigging

President Trump got the Republican convention off to a belligerent start as he warned of a rigged election as he sought to cast doubt over the voting process ahead of the election. I don’t think the market really needs to worry about there not being a smooth handover of power, but I would think that a close result could see Trump launch multiple legal challenges which would create the kind of uncertainty markets don’t like.

Elsewhere, gold continues within the near-term downtrend but is yet to make a new low since the $1911 trough last week and is catching support from the longer-term rising trend line. US real rates (10yr TIPS) slipped further into negative territory again.

Wochenausblick: Impfstoff-Hoffnungen und Tesla Gewinne im Fokus

In dieser Woche aktuelle – kann Tesla genug tun, um die massive Bewertung mit den Gewinnzahlen des zweiten Quartals zu rechtfertigen?

Tesla Q2-Gewinne

Tesla (TSLA) verzeichnete 2020 eine beeindruckende Entwicklung, mit einem Anstieg von bisher 270%. In den letzten 12 Monaten, ist die Aktie, in einer der atemberaubendsten Trendwenden der Firmengeschichte, um mehr als 500% gestiegen. Im gleichen Zeitraum hat der S&P 500 in etwa 7% gemacht. Die Bewertungen sind raus und die Aktie wird mit technischen Multiplikatoren gehandelt – einige würden sagen zu recht, aber das Short-Interesse an der Aktie – der Prozentsatz der Aktien, die an Händler verliehen wurden, die wetten, dass die Aktie fallen wird – bleibt mit 7,5% relativ hoch.

Tesla-Aktien schossen im letzten Jahr in die Höhe 

Aber diese Woche geht es wieder ans Eingemachte, da Tesla seine Zahlen für das zweite Quartal 2020 veröffentlicht. Es wird erwartet, dass das Unternehmen am 22. Juli für das vierte Quartal in folge einen Gewinn berichtet, was den Weg zum S&P 500 freimachen würde und den jüngsten Ansturm erklären könnte, da Fonds beschlossen haben, einen Teil davon besitzen zu müssen.

Die Aktie stieg auf ein Allzeithoch von 1.800 USD nachdem das Unternehmen bekannt gab, im zweiten Quartal 90.650 Fahrzeuge ausgeliefert zu haben, weit über dem was das Unternehmen angepeilt hatte und über der Erwartung der Wall Street von 83.000 Fahrzeugen. Das Unternehmen hat erfolgreich die Produktion am Fremont Standort hochgefahren und die Fabrik in Shanghai ist nach der Covid-bedingten Schließung im ersten Quartal auch wieder aktiv. Absatzzahlen für China steigen und Tesla hat im Mai beinahe 12.000 Model 3 verkauft. Die Aktie erhielt außerdem Rückenwind nachdem Wedbush Securities das Preisziel der Aktie von 1.000 USD auf 1.250 USD erhöhte, während das bullische Szenario bei 2.000 USD lag.

Analysten bleiben zu Tesla gespaltener Meinung … 

… aber Hedgefonds haben ihre Anteile erhöht

Weitere wichtige Ergebnisse kommen diese Woche von Microsoft, Coca-Cola und Unilever.

AstraZeneca und Oxford University Impfstoff Ergebnisse

Die Stimmung am Aktienmarkt wird weiterhin von der Hoffnung auf einen Impfstoff geprägt, obwohl es Anzeichen für eine langsamere Erholung, als den erhofften V-förmigen Aufschwung gibt. Große Hoffnungen werden auf den von AstraZeneca und der Oxford University entwickelten Impfstoff-Kandidaten gesetzt – die Ergebnisse der klinischen Studie Phase I werden am Montag erwartet und könnten den Ton für die restliche Woche an den Aktienmärkten bestimmen.

Achten Sie auf die Reaktion der AstraZeneca-Aktien, die dieses Jahr zur größten Aktie des FTSE 100 geworden ist.

Die wichtigsten Wirtschaftszahlen

Wie immer am Donnerstag erwarten wir ein wichtiges Update aus den USA, das helfen wird, das Tempo der Wiedereröffnung und der wirtschaftlichen Erholung in Form wöchentlicher neuer und bestehender Arbeitslosenansprüche aufzuzeigen.

Am Freitag haben wir die Einzelhandelsabsatzzahlen für England für Juni, die nach dem gesunden Plus von 12% im Mai auf das Minus von 18% im April folgend, zum Höhepunkt der Einschränkungen, erwartungsgemäß eine Verbesserung zeigen werden.

Am Freitag erhalten wir außerdem die jüngsten PMIs für die Eurozone, die letzten Monat eine solide Erholung gezeigt hat. PMIs, was Diffusionsindices sind, werden besonders von der Geschwindigkeit und Größe der Wirtschaftskontraktion herausgefordert. Also auch wenn sich eine V-Form ergibt, heißt das nicht, dass die Erholung V-förmig ist. PMIs fragen nur, ob die Teilnehmer glauben, dass sich die Situation im Vergleich zum Vormonat verbessert oder verschlechtert, sodass sie eine imperfekten Abbildung der wirtschaftlichen Aktivitäten in Krisenzeiten bieten. Ein Wert von über 50 besagt nur, dass die Dinge besser liegen als im Vormonat, was gerade nicht besonders schwierig sein sollte.

Highlights auf XRay diese Woche

Lesen Sie den gesamten Zeitplan der Finanzmarkt-Analyse und des Trainings.

07.15 UTC Daily European Morning Call
17.00 UTC 20-Jul Blonde Markets
From 15.30 UTC 21-Jul Weekly Gold, Silver, and Oil Forecasts
14.45 UTC 23-Jul Master the Markets with Andrew Barnett
17.00 UTC 23-Jul Introduction to Currency Trading – Is it For Me?

Top Earnings Reports this Week

Here are some of the biggest earnings reports scheduled for this week:

After-Market 20-Jul IBM – Q2
07.00 GMT 21-Jul UBS – Q2
Pre-Market 21-Jul Coca-Cola Co – Q2
Pre-Market 21-Jul Philip Morris – Q2
Pre-Market 22-Jul Biogen – Q2
After-Market 22-Jul Tesla – Q2
After-Market 22-Jul Microsoft – Q2
After-Market 22-Jul Gilead Sciences – Q2
07.00 GMT 23-Jul Unilever – Q2
Pre-Market 23-Jul AT&T – Q2
Pre-Market 23-Jul Twitter – Q2
After-Market 23-Jul Intel – Q2
23-Jul Southwest Airlines – Q2
Pre-Market 24-Jul Verizon – Q2
Pre-Market 24-Jul American Express – Q2

Key Events this Week

Watch out for the biggest events on the economic calendar this week:

01.30 GMT 21-Jul RBA Monetary Policy Meeting Minutes
02.30 GMT 21-Jul RBA Governor Lowe Speech
12.30 GMT 21-Jul Canada Retail Sales
00.30 GMT 22-Jul Japan Flash Manufacturing PMI
01.30 GMT 22-Jul Australia Retail Sales
12.30 GMT 22-Jul Canada CPI
14.30 GMT 22-Jul US EIA Crude Oil Inventories
06.00 GMT 23-Jul German GfK Consumer Climate
12.30 GMT 23-Jul US Weekly Jobless Claims
14.30 GMT 23-Jul US EIA Natural Gas Storage
06.00 GMT 24-Jul UK Retail Sales
07.15-08.00 GMT 24-Jul Flash Eurozone Services, Manufacturing PMIs
08.30 GMT 24-Jul Flash UK Services, Manufacturing PMIs
13.45 GMT 24-Jul US Flash Manufacturing PMI

CySEC (Europa)

Produkte

  • CFD
  • Aktienhandel
  • Strategy Builder

  • Kundengelder werden in getrennten Bankkonten geführt
  • FSCS-Anlegerentschädigung bis zu 20.000 EUR
  • Schutz vor Negativsaldo

Markets.com, betrieben von Safecap Investments Limited („Safecap“) Reguliert von der CySEC unter der Lizenznummer 092/08 und von der FSCA unter Lizenznummer 43906.

FSC (Weltweit)

Produkte

  • CFD
  • Strategy Builder

  • Kundengelder werden in getrennten Bankkonten geführt
  • Elektronische Bestätigung
  • Schutz vor Negativsaldo

Markets.com, betrieben von TradeTech Markets (BVI) Limited („TTMBVI”) Besitzt eine Lizenz der B.V.I Financial Services Commission („FSC“) mit der Lizenznummer SIBA/L/14/1067.

FCA (Britische)

Produkte

  • CFD
  • Spread-Wetten
  • Strategy Builder

  • Kundengelder werden in getrennten Bankkonten geführt
  • FSCS-Anlegerentschädigung von bis zu 85.000 GDP. *Abhängig von Kriterien und Teilnahmeberechtigung
  • Schutz vor Negativsaldo

Markets.com, betrieben von TradeTech Alpha Limited („TTA“) Reguliert von der Financial Conduct Authority („FCA“) unter der Lizenznummer 607305.

ASIC (Australien)

Produkte

  • CFD

  • Kundengelder werden in getrennten Bankkonten geführt
  • Elektronische Bestätigung
  • Schutz vor Negativsaldo

Markets.com, betrieben von TradeTech Markets (Australia) Pty Limited („TTMAU”) Hat bei den Australian Financial Services die Lizenznummer 424008 und wird von der Australian Securities and Investments Commission („ASIC“) reguliert”).

FSCA (Afrika)

Produkte

  • CFD
  • Strategy Builder

  • Kundengelder werden in getrennten Bankkonten geführt
  • Schutz vor Negativsaldo

Markets.com, betrieben von TradeTech Markets (South Africa) (Pty) Limited („TTMSA”) Reguliert von der Financial Sector Conduct Authority („FSCA“) unter der Lizenznummer 46860.

Nach der Auswahl einer dieser Regulierungsstellen werden die entsprechenden Informationen auf der gesamten Website angezeigt. Für weitere Informationen bitte hier klicken.